Menu Close

Israelischer Volkstanz

Freitag, 25. Mai 2018/Samstag, 26. Mai 2018 | 15 Uhr | Beachplatz

Mirjam Zach – Pädagogin/Lehrerin für Tänze aus Israel u.a.

Ich zeige und vermittle leichte bis mittelschwere Tänze aus Israel für Anfänger und Leute mit Vorkenntnissen. Die Musik und die Lieder zu den Tänzen sind unterschiedlichen ethnischen und kulturellen Ursprungs. Es gibt Tänze zu sephardischen Liedern und Melodien, zu modernen Pop-Songs, zu Melodien und Musikstücken der osteuropäischen Juden, den Ashkenazim. Und natürlich auch Lieder und Melodien der Mizrahi, der orientalischen, speziell der yemenitischen Juden. Die israelischen Tänze sind keine Volkstänze im herkömmlichen Sinn, sondern relativ neu choreographiert von den jeweiligen Einwanderern aus unterschiedlichen Herkunftsländern. Die ältestes Tänze stammen aus den 30er Jahren des vergangenen Jahrhundert. Viele entstanden mit der Kibbuzim-Bewegung und drücken das Gemeinschaftsgefühl, den Pioniergeist und die Fröhlichkeit dieser Zeit aus. Ich werde einen kleinen Querschnitt zeigen, so dass die TeilnehmerInnen einen Eindruck von der Schönheit und der Vielfalt der Tänze aus Israel erhalten.