Menu Close

Kleine Bühne

1948. Die Ausstellung

SAMSTAG, 26. MAI 2018 | 18 UHR | Kleine Bühne Israel wird gefeiert, bewundert, wertgeschätzt – und diffamiert. Die Propaganda stellt Israels Gründung als historisches Unrecht dar. Fakten werden verfälscht, Zusammenhänge verzerrt. Die Ausstellung 1948 von „DEmokratie und Information e.V.“ (DEIN) ist ein Korrektiv mit fundierten Fakten und umfassenden Hintergrund-Informationen – bis hin zu psychologischen Aspekten. Das große…

Arye Sharuz Shalicar

FREITAG, 25. MAI 2018 | 17 UHR | KLEINE BÜHNE Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude SAMSTAG, 26. MAI 2018 | 13 UHR | GROSSE BÜHNE Deutsch-Israelische Biografien Arye Sharuz Shalicar, Sohn persischer Juden, in Deutschland aufgewachsen, ist 2001 nach Israel ausgewandert. Shalicar ist Politologe, Buchautor, ehemaliger Sprecher der israelischen Verteidigungsstreitkräfte (IDF)…

Buchlesung – Jerusalem, Jerusalem

SONNTAG, 27. MAI 2018 | 16 UHR | KLEINE BÜHNE Werner Sonnes Israel-Roman Pünktlich zum 70. Jahrestag der Staatsgründung Die Lebenswege zweier junger Frauen kreuzen sich in den 40er-Jahren im britisch besetzten Palästina, kurz vor der Proklamation des Staates Israel. Werner Sonnes Roman „Jerusalem, Jerusalem“ (Verlag Tinte und Feder) erzählt auf der Basis historisch genau…

Chancen der Begegnung

SAMSTAG, 26. MAI 2018 | 13 UHR | Kleine Bühne Wenn arabische Geflüchtete auf israelische Hilfe treffen IsraAID ist eine israelische humanitäre Hilfsorganisation, die Menschen weltweit in Krisensituationen unterstützt. Seit dem Zustrom vom Geflüchteten hat IsraAid auch in Deutschland einen Standort, Besonders aufgrund der Möglichkeit, durch arabischsprachige Israelis besseren Kontakt zu Geflüchteten aufzubauen. Laura Cazes…

Deutsch-Israelische Jugendbegegnung Jewish ArtEck

FREITAG, 25. MAI 2018 | 13 UHR | Kleine BÜHNEOffen, interreligiös, jüdisch – die Europäische Janusz Korczak Akademie  Seit 2009 steht die Europäische Janusz Korczak Akademie (EJKA) in München, Berlin und Duisburg der breiten Gesellschaft offen. Ihr Ziel: die jüdische Gemeinschaft zu stärken, sie zu öffnen und Berührungsängste abzubauen.Mit Projekten wie „Rent A Jew“ hat sich der…

Die Bedeutung der Überlebenden für die Staatsgründung Israels

Sonntag, 27. Mai 2018 | 12 Uhr | Kleine BühneAls die Juden nach Deutschland flohen © Kiepenheuer & Witsch Hans-Peter Föhrding Heinz Verfürth Autorenlesung von Hans-Peter Föhrding und Heinz VerfürthWer weiß schon, dass nach dem Zweiten Weltkrieg über 250.000 Juden nach Deutschland flohen und als Überlebende der Schoah in vielen DP-Lagern (für „Displaced Persons“, also…

Geordnetes Chaos: Abstrakte Bilder der Natur

Freitag, 25. Mai 2018 | 15 Uhr | Kleine BühneMax von Tilzer | Zvy Dubinsky„Unsere Bilder sollen sichtbares Zeugnis ablegen für die Gleichgestimmtheit zweier enger Freunde, von denen der eine in Israel und der andere in Deutschland lebt, im Einklang mit den Zielsetzungen der Deutsch-Israelischen Gesellschaft.“Seit nunmehr 180 Jahren wird fotografiert. Zogen dereinst die Photographien mit…

Israel. Normalität eines Landes

Freitag, 25. Mai 2018 | 14 Uhr | Kleine Bühne Michaela Weber | Fotografieausstellung | Präsentation Die im Jahr 2011/12 entstandenen Fotografien zeigen unterschiedlichste Facetten des Alltags im heutigen Israel und ermöglicheneinen intimen Einblick in häusliches Familienleben, in Straßenszenen, Freizeitaktivitäten und religiöse Praxis. So werden z.B. Familienszenen, eine Frauendemonstration, ein komödiantisches Theaterstück oder jugendliche Pfadfinder…

Max von Tilzer

FREITAG, 25. MAI 2018 | 15 UHR | KLEINE BÜHNE | Abstraktionen der Natur Max von Tilzer ist Professor Emeritus für Aquatische Ökologie an der Universität Konstanz. Er hat an der Universität Wien Biologie mit Schwerpunkt auf Ökologie studiert. Nach mehrjährigen Forschungsaufenthalten an der Universität Innsbruck und der University of California in Davis wurde er 1978…

Neue Gefahren des Antisemitismus und Antizionismus

SAMSTAG, 26. MAI 2018 | 12 UHR | Kleine Bühne Vortragsveranstaltung Mein Name ist Klaus Faber. Ich bin im öffentlichen Dienst zuletzt Staatssekretär im Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt in Magdeburg gewesen. Ich bin seit einiger Zeit Rechtsanwalt in Potsdam und ehrenamtlich u. a. Vorsitzender des Koordinierungsrats deutscher Nicht-Regierungsorganisationen gegen Antisemitismus. Die Angaben zur Website des Koordinierungsrats…